26 April 2021

Das Ei: Eine Marktchance im Foodservice für die deutschen Händler

Markt

Teile diesen Artikel

Der Foodservice ist ein dynamischer Sektor, der sich unaufhörlich weiterentwickelt, um Antworten auf gesellschaftliche Anforderungen und neue Konsumweisen zu bieten. Die Küchenchefs müssen ihre Kochkunst und ihre Rezepte an diese Verwendungsweisen anpassen. Zum Glück gibt es Eierzeugnisse, die eine wertvolle Hilfe und eine echte Marktchance darstellen!

 

Der steigende Eierverbrauch in Deutschland

Deutschland ist mit seinen 83 Millionen Einwohnern ein wichtiges Land, wenn man vom Verbrauch von Eiern und Eierzeugnissen spricht. Und der Trend zeigt weiter nach oben:

  • 2016: 228 Eier / Einwohner;
  • 2019: 240 Eier / Einwohner.

 

Eier werden als ein gesundes und natürliches Lebensmittel wahrgenommen und sind ein fester Bestandteil der gastronomischen Landschaft der Deutschen. Eier schmecken nicht nur, sondern besitzen auch einen besonders hohen Gehalt an Proteinen, Vitaminen und Spurenelementen. Betrachtet man die empfohlenen Tagesdosen deckt der Verzehr von zwei Eiern rund:

  • 50 % des Bedarfs an Vitamin K;
  • 40 % des Bedarfs an Vitamin D;
  • 25 % des Bedarfs an den Vitaminen A, B2, B5 und B9;
  • 20 bis 30 % des Bedarfs an Eisen, Jod, Selen, Phosphor…

 

Der Verzehr von Eiern ist eine Alternative zur Nährstoffzufuhr durch die verschiedenen Fleischarten. Der Flexitarismus, der auf eine Senkung des Fleischkonsums abzielt, ist ein Trend, der seit mehreren Jahren immer stärker wird. Heute geben 26 % der Deutschen an, Flexitarier zu sein. Das ist ein nicht unerheblicher Anteil der Gäste in der Gastronomie und der Kunden!

 

Die Erwartungen der Akteure des Foodservice

Eierzeugnisse werden geschätzt wegen der Zeitersparnis, die sie ermöglichen, doch sie erfüllen mehrere Bedürfnisse: ein praktisches Lebensmittel, schnelle Verarbeitung, Gesundheitssicherheit und Rückverfolgbarkeit… Auch die Frage des Tierwohls ist zu einem wichtigen Anliegen der Verbraucher geworden. Durch die Einführung der „Eier-Codes“ besitzen die Verbraucher heute eine bessere Kenntnis der Formen der Hühnerhaltung:

  • 3 für Käfighaltung;
  • 2 für Bodenhaltung;
  • 1 für Freilandhaltung;
  • 0 für Biohaltung.

 

In Deutschland gibt es nur noch sehr wenig Käfighaltung (7,1 %), anders als in Frankreich (47 %), obwohl auch hier die Tendenz zu alternativen Haltungsformen geht (69 % der Legehennen 2016 gegenüber 58 % 2018). Deshalb hat sich Cocotine verpflichtet, bis 2025 die gesamte Eierproduktion mit „Code 3“ durch „Code 2 Tierwohl“ zu ersetzen. In Partnerschaft mit der ONG Welfarm wurde die Hühnerhaltungsart „Bodenhaltung Tierwohl“ als der beste Kompromiss zwischen günstigem Preis und guten Lebensbedingungen für die Legehennen definiert: Zugang zu einem Wintergarten, Tageslicht zur Förderung des Wachstums und der Legeleistung, Verbesserung des Lebensraums zur Förderung natürlicher Verhaltensweisen (Erkunden, Scharren, Picken…). Angesichts der stetig steigenden Verbrauchernachfrage entwickelte Cocotine das breiteste Sortiment an Bio-Eierzeugnissen auf dem Markt bei Frischware wie im Tiefkühlsegment. Dieses Sortiment ist für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung aller Arten geeignet.

Feinschmecker-Omelett | Cocotine

Die Akteure des Foodservice-Marktes legen auch Wert auf die Berücksichtigung der verschiedenen Verzehrmomente. Frühstück, Mittagessen, Snack… Sie müssen sich auf Produkte verlassen können, die sich leicht verarbeiten lassen und vielfältige Verwendungsarten bieten. In ihren gebrauchs- oder servierfertigen Formen – geschälte, hartgekochte Eier für Salate, Omeletts als Gericht oder Beilage, Backwaren für die süße Pause usw. – erfüllen Eiprodukte diese Erwartungen. Portionsweise abgepackt lassen sie sich noch einfacher einsetzen. Als Grundzutat zu einem Rezept oder in einer weiterverarbeiteten Form lassen sie sich leicht in die Zubereitungen für verschiedene Verzehrmomente integrieren.

 

Wie reagiert man als Händler?

 

Flüssigei ist das bekannteste und am weitesten verbreitete Eierzeugnis. Aber es gibt noch viele andere! Wenn man die verschiedenen Packungsgrößen und Verpackungsarten mitzählt, bietet Cocotine allein im IQF-Sortiment mehr als 200 Artikel an. Die Arbeitsweise als Genossenschaft ermöglicht es, eine optimale Rückverfolgbarkeit bis zum Legen des Eis zu gewährleisten. Durch die abnehmbaren und wieder aufklebbaren Etiketten, auf denen Herkunft und Verpackung angegeben sind, wird die Einhaltung des HACCP-Konzepts bis in die Küche erleichtert! Die Genossenschaft bietet auch die Sicherheit der kontinuierlichen Versorgung mit Rohstoffen, ohne Gefahr eines Versorgungsengpasses. Dies ist ein Vorteil für unsere Kunden, die ihre Mengen das ganze Jahr über anpassen können. Tiefgefroren oder frisch: Produkte auf Ei-Basis lassen sich auf viele Arten variieren. Es lohnt sich, sie zu entdecken!

 

Gerichte, Tipps, Serviervorschläge… Unsere französischen Küchenchefs geben Ihnen Anleitungen in Form von Ratschlägen und Rezepten mit Eiern, die Ihnen helfen werden, ihr ganzes Potenzial zu entfalten.

 

Eierzeugnisse sind eine echte Marktchance für die Akteure des Foodservice. Sie sind praktisch und von ausgezeichneter Qualität und sie erfüllen hohe Standards für Gesundheitssicherheit. So vereinen sie die Vorteile und erfüllen die Erwartungen der Menschen, die nach komplementären Lösungen zum Fleisch suchen.

Laden Sie die Cocotine Sortimentskatalog herunter!

Cocotine

Cocotine

Zurück zum Anfang

Avez-vous une activité en France ou à l’étranger ?

Do you have an activity in France or abroad ?